1. Clubgeburtstag bei vollem Haus

03.12.2012

Ein Treffpunkt im besten Sinne war der 1. Geburtstag des Stuniken-Clubs am 1. Dezember. Vor genau einem Jahr hatte der Club seine Pforten im frisch sanierten Stunikenhaus geöffnet - und ist heute eine etablierte Institution im Hammer Gesellschaftsleben. Viele Mitglieder nutzten die Gelegenheit, um miteinander zu feiern, zu diskutieren oder sich einfach zu treffen. "Freibier" und die bekannte Stuniken-Currywurst trugen in jeder Hinsicht zum Gelingen des Abends bei. Präsident Heinz Harling freute sich sichtlich, dass der Club nach einem Jahr des Bestehens bereits aus 628 Mitgliedern besteht: "Wer hätte das vor einem Jahr gedacht."

Harling bedankte sich in einer Ansprache bei den zahlreichen Mitgliedern, die durch ihr Engagement das Clubleben überhaupt erst ermöglichen und bereichern. Allein 37 Veranstaltungen im kulturellen, wirtschaftlichen oder kulinarischem Bereich haben das Clubleben im Jahr 2012 geprägt.

Ausbaufähig ist weiterhin die Inanspruchnahme der Gastronomie durch die Mitglieder. Zahlreiche Mitglieder - so der Präsident - nutzten die Gastronomie nicht im erwarteten Umfang oder gar nicht. "Die Losung für die Zukunft ist da übrigens erschreckend einfach und heißt "Umsatz oder Umlage", so Heinz Harling zu den Clubmitgliedern. Insgesamt befinde sich die Gastronomie nach einem durchaus schwierigen Jahr aber auf einem guten Weg.

Einige Highlights für das Jahr 2013 erwähnte Harling auch: Ende Februar wird der WDR voraussichtlich eine Sendung aus dem Club übertragen, in den Veranstaltungen werden inhaltlich mehr Wirtschaftsthemen berücksichtigt. Damit will der Club auch ein Informations- und Diskussionsforum in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit bieten. Zahlreiche weitere kulturelle Veranstaltungen werden das gesellschaftliche Leben bereichern. Und die fehlende Außengastronomie soll durch Erwerb eines Nachbargrundstückes realisiert werden. Durchaus positive Aussichten für das 2. Clubjahr. (Bericht: Ludger Dabrock)

 

Alle Bilder auf dieser Seite, wie übrigens auch viele andere Bilder der Homepage, wurden uns freundlicherweise von unserem Clubmitglied René Golz vom Fotostudio Golz zur Verfügung gestellt. Dafür danken wir wie immer herzlich!